Einstieg in die Welt des Rhythmus

© by Yves Jordi - Allright Reserved

Viele Vereine kennen das Problem: man hat zuwenige oder gar keine Schlagzeuger, dafür viele Trompeter, Querflötistinnen, oder ein anderes Register, das gut besetzt ist. Schnell kommt der Dirigent auf die Idee: «Hey Jonas! Geh' doch bitte mal nach hinten und spiel  die Perkussionsstimme 2».

 

Und da stehen dann Noten drin für so Instrumente wie: Afuche Cabasa, Cow Bell, Flexitone, und und und...

 

Aber wie genau hält man eigentlich eine Cow Bell richtig? Wie liest man Schlagzeugnoten? Ist ein Triangel oder Tambourin wirklich so einfach zu spielen?

Genau hier setzt dieser Kurs an.

Man lernt die wichtigsten Perkussionsinstrumente kennen, wie sie heissen, und wie sie gespielt werden.

Man lernt aber auch die «Spezies Schlagzeuger» kennen, was die Rolle eines Drummers im Verein genau ist, wann es «grooved» und wie man Rhythmen alleine oder in der Gruppe üben und trainieren kann.

 

Zum Kurs:

Dauer: 2x 90 Minuten

Inhalt: Theorie und Praxis (auch mit eigenen Noten aus dem aktuellen Vereinsrepertoire)

Zielgruppe: «Nicht-Schlagzeuger» (Bläser, Dirigenten)

Gruppengrössen: 3 bis ca. 12 Personen

Weiter Infos und Kurskosten: auf Anfrage

 

 

© by Yves Jordi